1. Woche

Sie sind da die I-Protectoren.

Iker und Iniesta waren die ersten. Es folgen noch 2 Jungs und 2 Mädels.

Alle geht es soweit gut.

Der ausführliche Bericht folgt.

Die erste Woche

 

Man, was für eine Woche, alles andere als entspannend.

Die Geburt war etwas lang. Lota hatte immer nur recht kurze Wehen und hat entspannt zwischen Durch Pause gemacht. Der letzte Welpe eine Hündin, kam fast leblos zur Welt, ich dachte schon sie wäre tot. Nach kurzen Kreislaufaktivitäten machte sie den ersten Atemzug und stabilisierte sich rasch. Dann die nächsten Sorgen, 2 der Jungs nahmen 2 Tage ab und dann nur wenige Gramm zu.

Lota hatte eine verhärtete Zitze, also ab zum Tierarzt. Um keine Risiko einzugehen, haben wir ihre eine Antibiose gegeben und von da an ging es bergauf. Während der ganzen Zeit machten alle, auch Lota, allerdings einen guten Eindruck, kein Fieber, aktiv, alles nicht auffällig.

Durch ständiges anlegen (Tag und Nacht) sowie engmaschige Gewichtskontrolle, haben wir es geschafft, das sie zunehmen.

Man kann sehr gut zusehen wie sie zulegen und moppeliger werden. Es sind auf jeden Fall die aktivsten Welpen. Die Moppelchen schlafen mehr und sind tiefenentspannt.

Jetzt nach fast einer Woche kann ich etwas aufatmen. Endlich ist Raum die kleinen sorgenfrei zu genießen. Jetzt kann das Abenteuer Welpen positiv weiter gehen. Wir werden berichten.

Aktualisiert: März 2019

 

Foto des Monat März

Isabela Protector del Rebaño wartet auf die Bewerber :-)
Isabela Protector del Rebaño wartet auf die Bewerber :-)

Protector News - Kurz belichtet!

16. Febr. 2019

Das Rüden-Casting kann beginnen.

Bäuerin Isabela sucht einen Mann!

Gerne freuen wir uns auf Bewerber. Schön müssen sie nicht sein, aber mit allen Pfoten fest im Leben stehen und gesund sein.

Infos zu Isabela